Küchenmaschinen mit Kochfunktion

Zunächst einmal sollten wir den Begriff Küchenmaschine mit Kochfunktion etwas näher beleuchten. Eine Küchenmaschine mit Kochfunktion ist ein Allrounder in der Küche, ein Multitalent und ein praktischer Helfer im Alltag. Die Vielseitigkeit dieser Geräte wird den Küchenalltag erleichtern, effektiver und vor allem effizienter gestalten. Es handelt sich um eine Küchenmaschine, die nicht nur das Rühren, Kneten und Mahlen beherrscht, sondern auch in der Lage ist die Koch- und Bratfunktion für andere Geräte zu übernehmen. Die Zutaten werden im sogenannten Kessel geschnitten und direkt unter Einfluss der Hitze zubereitet. Der Herd wird für viele Gerichte überflüssig. Das Rühren übernimmt ebenfalls die Küchenmaschine für Sie. Somit kann nichts überkochen und Sie können sich in Ruhe anderen Dingen widmen.

küchenmaschine mit kochfunktion

Kurze Geschichte der Küchenmaschinen mit Kochfunktion

War bis vor wenigen Jahren der Markt für Küchenmaschinen mit Kochfunktion noch übersichtlich, drängeln heute immer mehr Hersteller mit ihrer eigenen Küchenmaschine mit Kochfunktion auf den Markt. Doch wann und womit begann die Geschichte dieser Allrounder?

Die Geschichte der Küchenmaschinen dieser Art begann mit dem sogenannten Thermomix des Unternehmens Vorwerk. Bereits 1961 kam der Vorwerk VKM5, eine Universal Küchenmaschine, auf den Markt. Der Vorwerk-Unternehmensseite kann man entnehmen, dass diese sieben Funktionen, nämlich Rühren, Kneten, Schneiden, Raspeln, Mixen, Mahlen und Entsaften in einem Gerät vereinte.

Anfang der 70er Jahre waren im Nachbarland Frankreich die sogenannten „Potages“ – gebundene Suppen, äußerst beliebt. Ein in Frankreich lebender Schweizer kam auf die Idee das Kochen und Mixen zu vereinen. Vorwerk gefiel diese Idee und so entwickelte das Unternehmen darauf den Heizmixer VM 2000. Das Gerät legte den Grundstein für den Siegeszug der Küchenmaschinen mit Kochfunktionen. Im Laufe der Zeit wurden die Geräte stets weiterentwickelt und um neue und moderne Funktionen angereichert. Inzwischen sind diese Geräte aus vielen Küchen nicht mehr wegzudenken, denn sie bringen eine enorme Erleichterung in den Arbeitsprozess und helfen den Hobbyköchen ihre Zeit besser einzuteilen.

Was macht die „Kochfunktion“ so besonders?

Verfügt eine Küchenmaschine über eine Kochfunktion, so gestaltet sich der Kochprozess enorm simpel. Die Lebensmittel werden direkt in die Rührschüssel gegeben und dort zerkleinert. Unter ständigem Rühren werden die Lebensmittel angebraten oder durch hinzufügen von Wasser ohne großen Aufwand aufgekocht. Es wird nur noch die Zeit, die Temperatur und die Rührstufe eingestellt. Die Maschine erledigt den Rest und informiert Sie, wenn das Gericht fertig zubereitet ist.
Eine weitere Stärke der Kochfunktion ist das Zubereiten von Hefeteig. Im Gegensatz zu den „kalten“ Brüdern der Küchenmaschinen, geht der Hefeteig in einem wärmeren Behälter sehr gut und vor allem schnell auf. Die Maschine knetet und wärmt den Teig gleichzeitig und gleichmäßig auf. Ein einfacheres Szenario lässt sich nur schwer vorstellen.

Fans der italienischen Küche werden sich erfreuen, denn die Zubereitung von Risotto ist mit einer Küchenmaschine kinderleicht. Das ständige Rühren am Herd schreckt viele Hobbyköche ab. Küchenmaschinen mit Kochfunktion übernehmen das Rühren und das Erhitzen des Gerichts. Somit gelingt wirklich jedem Koch der perfekte Risotto.

Frischgebackene Eltern dürften ebenfalls ihre Freunde mit der Kochfunktion der Küchenmaschinen haben, denn auch hier kann der Zusatz „mit Kochfunktion“ wahre Wunder bewirken. Es lassen sich perfekte Babybreie zaubern, die zudem frisch, gesund und zugleich lecker sind.

Unsere Empfehlungen

Krups Prep&Cook

Stark, robust und vielseitig. Wünscht man mehr?

Klarstein GrandPrix

Ein Universalgerät für alle Fälle in der Küche.

Kenwood Cooking Chef Gourmet

Ein perfefter Hybrid aus zwei Welten, der alle Disziplinen beherrscht.

Bosch OptiMUM Küchenmaschine

Der Allrounder aus dem Hause Bosch.

Kenwood kCook

Eine solide und günstige Küchenmaschine aus dem Hause Kenwood

KitchenAid Artisan Cook Prozessor

Ein solider Allrounder aus dem Hause KitchenAid.

Mit oder ohne Rührarm?

Klassische Küchenmaschine sind mit einem Schwenkarm ausgestattet, welcher in die Rührschüssel von oben abgesetzt wird. Der Schwenkarm läss sich mit verschiedenen Ansätzen bestücken und ist eine Meister im Bereich des Aufschlagens und des Knetens. Der Markt der Küchenmaschinen mit Kochfunktion bietet derzeit nur eine Maschine mit einem Schwenkarm an, nämlich die Kenwood Cooking Chef . Wir gehen hier detailiert auf diese Maschine ein und erklären die vielen Funktionen und Erweiterungsmöglichkeiten dieser Premium-Küchenmaschine. Somit ist die Küchenmaschine von Kenwood die erste Wahl für diejenigen, deren Hauptaugenmerk auf der Herstellung von Teig und lekeren Desserts liegt. Diese Machine schlägt in Punkto Rühren und Kneten die Konkurenz um Längen.

mit kochfunktion und rührarm

Ausnahmen bestätigen die Regel. Auch wenn es derzeit nur eine Küchenmaschine mit Kochfunktion gibt, die über einen Schwenkarm verfügt, hat sich ein Hersteller eine Besonderheit ausgedacht um in die Nische zu kommen. KitchenAid hat eine

Beheizte Rührschüssel
für die Küchenmaschinen Artisan auf den Markt gebracht. Es handelt sich um eine Rührschüssel mit Wärmefunktion. Eine KitchenAid Artisan ist mithilfe der Rührschüssel in der Lage Schokolade zu temperieren, Sauce anrühren und Brotteig vorzubereiten. Lesen Sie hier alles zu der Maschine und dem dazugehörigem Zubehör.

mit kochfunktion

Maschinen ohne einen Rührarm, auch Kompakte Küchenmaschinen mit Kochfunktionen genannt, haben den Antrieb im unteren Bereich der Rührschüssel und die Aufsätze werden direkt auf den Antrieb aufgesetzt. Dabei reicht die Zubehörpalette von einfachen Schneidwerkzeugen bis hin zu schneebesenartigen Aufsätzen für das Aufschlagen der Sahne. Der klare Vorteil einer solchen Maschine ist die Zubereitungszeit, denn alle Zutaten werden direkt in der Rührschüssel verarbeitet. Das Umstecken von Komponenten wird überflüssig und das spart selbstverständlich viel Zeit.

Die Mehrheit der Küchenmaschinen mit Kochfunktion haben keinen Rührarm. Das ist nicht ihre Stärke. Sie sind Meister wenn es um Verrühren, Zerkleinern und Pürieren geht. Saucen, Suppen und vor allem Eintöpfe sind kinderleicht zu bereiten und gelinden wirklich jedem.

kitchenaid mit kochtopf

Klarstein GrandPrix

Krups Prep&Cook

Kenwood Cooking Chef Gourmet

Plawa Supercook SC110

KitchenAid Artisan Cook Prozessor

Mixen und Pürieren

Es gibt eine Disziplin, die durchweg alle Küchenmaschinen mit Kochfunktion gut beherrschen, nämlich das Mixen und das Pürieren. Wie wir bereits erwähnt haben, werden die Lebensmittel direkt in die Rührschüssel gegeben und dort von den scharfen Klingen geschnitten. Erhöht man die Stufe und lässt die Maschine länger arbeiten, werden die Lebensmittel püriert. Ein einfaches System mit sensationellen Ergebnissen. 

Einen etwas anderen Workflow verfolgt die Kenwood Cooking Chef KM096. Diese verfügt über einen Standmixer-Aufsatz, der alle Lebensmittel in Handumdrehen zerkleinert. Anschließend wird der Inhalt des Mixers in die Rührschüssel gegeben und unter ständigem Rühren erhitzt. In Summe gibt es einen zusätzlichen Schritt bei einem ähnlichen Ergebnis.

Zerkleinern

Auch das Schneiden beherrschen die Küchenmaschinen gut. Wenn die Zwiebeln oder der Knoblauch geschnitten werden müssen, überzeugen die Geräte nicht nur mit dem Ergebnis sondern haben einen einen weiteren großen Vorteil. Da die Lebensmittel direkt im Kessel weiterverarbeitet werden, gehören Tränen und übel riechende Hände der Vergangenheit.

kochfunktion und mixeraufsatz

Rühren

Das Rühren kann eine zeitraubend, aber auch sehr anstrengend sein. Leider setzen eine Reihe von Gerichten ein ständiges Rühren voraus. Sauce Hollandaise wäre ein Beispiel. Eine Küchenmaschine mit einer Kochfunktion ist in der Lage alle Gerichte zu erhitzen und diese gleichzeitig zu rühren. Für das Rührern haben sich mehrere Methoden etabliert. Maschinen wie die Krups Prep & Cook haben einen speziellen Rühraufsatz im Lieferumfang dabei, welcher das Schneideaufsatz ersetzt. Bei der zweiten Methode greifen die Küchenmaschinen auf den sogenannten Linkslauf zurück.

Der Linkslauf lässt sich einfach erklären. Jede der vier Klingen besteht jeweils aus einem extrem scharfen und einem stumpfen Komponent. Normalerweise dreht sich der Rotor im Uhrzeigersinn und zerkleinert mit der scharfen Klinge die Lebensmittel. Ist der Linkslauf eingeschaltet dreht sich der Rotor entsprechen gegen den Uhrzeigersinn, was zur Folge hat, dass die stumpfe Seite der Klinge zum Rühren verwendet werden kann. Eine smarte und zeitsparende Methode wie wir finden. Die Marke Vorwerk verwendet diese Technik im Thermomix.

logik der klinge einer küchenmaschine

Der aktuelle Markt bietet durchaus auch Maschinen, die weder über Rühraufsätze, noch über einen Linkslauf verfügen. Der Jupiter Thermomaster muss auf bei dem Rührvorgang auf eine ganz niedriche Stufe eingestellt werden, damit die Lebensmittel im Kessel nicht weiter zerkleinert werden. Wir würde die ersten beiden erwähnten Methoden bevorzugen, weil nur damit gewährleistet werdne kann, dass tatsächlich nicht weiter zerkleinert wird.

kochfunktion und die klinge

Was hat es mit dem Dampfgaren auf sich?

Es gibt Funktionen die man zunächst nicht wahrnimmt. Dazu gehört sicherlich das Dampfgaren. Viele Modelle aus der Kategorie der Küchenmaschinen mit Kochfunktion lassen sich im Handumdrehen in einen vollwertigen Dampfgarer verwandeln. Was es ist? Das Dampfgaren gehört zu den gesündesten Arten Lebensmittel zuzubereiten und ist in Asien sehr weit verbreitet. Das Prinzip ist einfach erklärt: Zunächst wird das Wasser stark erhitzt und kondensiert dadurch zu Dampf. Der heiße Wasserdampf strömt um die Lebensmittel und umschließt diese vollständig. Mineralstoffe und Vitamine gehen nicht wie bei anderen Zubereitungsarten in die Garflüssigkeit über. Wir empfehlen Ihnen den Dampfgarer für das Zubereiten von Reis, Buchweizen und verschiedenem Gemüse zu verwenden. Das Getreide ist schnell zubereitet und das Gemüse bleibt knackig und vitaminreich.

Einige Geräte haben bereits im Lieferumfang einen Dampfgaraufsatz dabei. Das Anbringen eines solchen Aufsatzes ist sehr simpel, denn dieser wird einfach auf das Gerät gesteckt, der Kessel mit Wasser gefüllt, die Zeit und die höchste Temperatur des Gerätes eingestellt – fertig ist der perfekte Dampfgarer. Der Kauf eines klassischen oder elektrischen Dampfgarers wird überflüssig.

küchenmaschine mit kochfunktion dampfgarrer

Aufschlagen

Das Aufschlagen von Sahne für eine leckere Torte ist reine Muskelarbeit und eine enorme  Geduldsprobe. Eins müssen wir vorweg verraten – die einzige Küchenmaschine mit einer Kochfunktion, die das Aufschlagen wirklich perfekt beherrscht ist die Kenwood Cooking Chef KM096 . Der Schneebesen-Aufsatz erzielt nahezu perfekte Ergebnisse und kann mit dem Meister – der KitchenAid Artisan gut mithalten.

Fazit

Küchenmaschinen mit Kochfunktion entlasten Sie in der Küche und helfen Ihnen Platz zu sparen, denn diese Geräte haben ein breites Funktionsspektrum und ersetzten somit die meisten Geräte in der Küche. Der kleine Nachteil ist sicherlich der Anschaffungspreis. Dieser ist in der Regel etwas höher.