Der Klassiker unter den Maschinen

Eine der besten Küchenmaschinen mit Kochfunktion auf dem Markt.

Willkommen auf Küchenmaschine-Online.

Vielen Dank, dass Sie Zeit gefunden haben unsere Seite zu besuchen. Sie bekommen auf Küchenmaschinen-Online einen Überblick über den Markt der Küchenmaschinen und erfahren über die Vor- und über die Nachteile der einzelnen Kategorien. Welches Gerät Sie sich letzt­end­lich kaufen sollten und ob überhaupt eine Küchenmaschine für Sie in Frage kommt, entscheiden Sie. Wir unterstützen Sie lediglich dabei diese Entscheidung besser treffen zu können, denn der Markt für Küchenmaschinen stellt sich für Interessenten als sehr unübersichtlich dar. Die Preisspanne reicht von extrem billig bis sehr teuer und die Qualität von sehr hochwertig bis unverschämt schlecht. Außerdem tummeln sich in diesem Segment viele Hersteller, von denen man nicht erwarten würde, dass diese Küchenmaschinen anbieten. Es lohnt sich also durchaus etwas Zeit in die Suche zu investieren.

Wir haben darauf Wert gelegt diese Website gut zu gliedern, damit Sie eine möglichst gute Übersicht bekommen. Deshalb verrät Ihnen diese Website im Detail, was Sie beim Kauf einer Küchenmaschine beachten sollten, damit Sie am Ende nicht irgendeine Maschine, sondern Ihre Küchenmaschine bekommen und damit lange zufrieden sind. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um unsere Website durchzustöbern. Sie lernen zunächst die drei Kategorien von Küchenmaschinen kennen, welche separat erläutert werden, denn nicht jede Kategorie passt zu jedem Haushalt und ist für jeden Zweck gleich gut geeignet. Wir verzichten auf unserer Seite auf Maschinen, die mit “mangelhaft” bewertet wurden, denn Sie wollen auch nicht über Küchenmaschinen informiert werden, die schlecht sind, oder?

Was ist eine Küchenmaschine?

Zunächst einmal sollte der Begriff Küchenmaschine geklärt werden. Per Definition handelt es sich bei einer Küchenmaschine um ein elektrisch betriebenes und stationär arbeitendes Gerät, welches in der Lage ist mehrere Funktionen in der Küche zu erfüllen. Das Funktionsspektrum ist sehr breit und kann von Rühren und  Kneten über Aufschlagen und Mahlen bis zum Haken reichen. 

Kategorien

Es gibt eine Vielzahl von Küchenmaschinen auf dem Markt und es ist nicht so einfach den Überblick zu behalten. Prinzipiell lassen sich Küchenmaschinen in drei Bereiche kategorisieren. Nämlich in die etwas teureren, jedoch funktionsreicheren Küchenmaschinen mit Kochfunktion. In Küchenmaschinen ohne die Kochfunktion und in die sogenannten kompakten Küchenmaschinen (auch Food Compressor bezeichnet), welche oft günstiger sind. Die letztere Kategorie ließe sich auch als eine Unterkategorie der Küchenmaschinen ohne Kochfunktion bezeichnen.

Unsere Empfehlungen

Kenwood Cooking Chef Gourmet

Ein perfekter Hybrid aus zwei Welten, der alle Disziplinen beherrscht.

Bosch OptiMUM Küchenmaschine

Der Allrounder aus dem Hause Bosch.

KitchenAid Artisan

Klassisch und zeitlos. Die Ikone der 50er Jahre.

Smeg Küchenmaschine

Philips HR7778/00

Bosch MUM5

Krups KA402D

Klarstein GrandPrix

Sie haben sich  also entschieden eine Küchenmaschine zu kaufen oder jemandem eine zu schenken. Als Erstes sollte man sich die Frage stellen, welche Aufgaben man in der Küche mit einer Küchenmaschine erledigen bzw. vereinfachen möchte? Eine Küchenmaschine lässt sich sehr vielseitig einsetzen und kann den Aufwand in der Küche enorm erleichtern. Gut eingesetzt wird die Maschine Platz und Zeit sparen. Jede Maschine hat Vor- und Nachteile, welche Sie vor dem Kauf wissen sollten, damit Sie diese gegeneinander stellen können. Die einen Maschinen können Entsaften und Kneten. Die anderen dagegen Kochen und Garen. Das Preissegment spielt bei den Funktionen keine unwesentlich Rolle.

Küchenmaschinen mit Kochfunktion haben den Vorteil, wie der Name es bereits verrät, dass sie über eine Kochfunktion verfügen. Die Zutaten werden in den aus Metall gefertigten Behältern (oft Kessel genannt) hineingelegt, geschnitten, gewogen und anschließend gekocht. Suppen und Eintöpfe lassen sich auf diese Art und Weise perfekt, unkompliziert und vor allem schnell zubereiten. Die Behälter sind in den meisten Fällen spülmaschinenfest und sind im Rückzug wieder einsatzbereit. Damit können Küchenmaschinen mit Kochfunktion, je nach Bauweise und Hersteller, eine Vielzahl gewöhnlicher Küchengeräte gut ablösen. Der bekannteste Vertreter dieser Kategorie ist sicherlich der Thermomix der Firma Vorwerk. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass es grandiose Multitalente sind, welche sich durch meist relativ kompakte Bauweise in jede Küche gut einordnen lassen, jedoch auch ihren Preis haben.

Küchenmaschinen ohne Kochfunktion sind Naturtalente, wenn es um Kneten und Aufschlagen geht. Je nach Hersteller und Preissegment sind diese Küchenhelfer in der Lage nahezu alle Küchengeräte und Küchenutensilien zu ersetzen. So kann z.B. der BOSCH OptiMUM Raspeln, Reiben, Wiegen, Rühren, Schneiden, Zerkleinern und Kneten. Und das bei einem Funktionsumfang relativ kompakter Abmessung von 22,2 x 31,7 x 39,5 Zentimeter. Nur das Kochen und Erwärmen beherrscht diese Maschine eben nicht. 

Kompakte Küchenmaschinen glänzen durch ihre kompakten Abmessungen, ihr leichtes Gewicht und ihren trotzdem relativ großen Funktionsumfang. Sie sind in der Regel günstiger als die großen Maschinen und für die gedachten Zwecke sehr gut geeignet. Besonders zu empfehlen sind die Kompakt-Küchenmaschinen zum Zerkleinern und Entsaften von Obst und Gemüse und zum Zubereiten von Dressings und Saucen. Diese Disziplinen beherrschen die Maschinen sehr gut. Die WMF KULT X kompakte Küchenmaschine bringt zum Beispiel einen kraftvollen Motor und eine gute Palette an Zubehör mit sich.

 

Die kurze Gegenüberstellung der einzelnen Kategorien macht deutlich, dass es vor allem auf den geplanten Verwendungszweck der Küchenmaschine ankommt und man somit nicht pauschal sagen kann, welches das beste Gerät ist.

Was für die meisten Haushaltsgeräte gilt, wird auch für Küchenmaschinen gelten – wer mehr wünscht, muss mehr zahlen. Dies gilt auch für die Qualität, denn Küchenmaschinen, die im unteren Preissegment angesiedelt sind, bestehen oft aus günstigem Kunststoff und der Motor ist meist nicht so leistungsstark wie der einer teureren Küchenmaschine. Auch der Funktionsumfang dürfte sich im unteren Preissegment ebenfalls widerspiegeln, denn auch hier bekommt der Kunde in der Regel weniger für das Geld. Die hochwertigeren Geräte sind mit einem Rührarm oder ähnlichen Instrumenten ausgestattet. So lässt sich nicht nur Teig kneten und Sahne schlagen, sondern auch Zwiebeln schneiden und sogar Obst entsaften.

Sie als Interessent sollten folgenden Fragen beantworten können:

  • Wofür plane ich meine neue Küchenmaschiene überwiegend zu verwenden?
  • Soll die Maschine eine Kochfunktion besitzen?
  • Werde ich mit der Küchenmaschiene Rühren und Kneten?
  • Habe ich in der Küche genug Platz für einen großen Alleskönner?
  • Welche Gerichte plane ich überwiegend mit der Küchenmaschine zu bereiten?
  • Welche Küchengeräte verwende ich am meisten und könnte diese somit durch die Maschiene ersetzen?

Es ist nicht schlimm, wenn Sie nicht alle diese Fragen beantworten können, denn in unserem Kaufberater gehen wir auf die einzelnen Punkte näher ein. Die grundlegendste Frage ist – Wofür möchte ich meine neue Küchenmaschine überwiegend verwenden? Wenn Sie diese Frage beantworten können, dann lässt sich gemeinsam die richtige Küchenmaschine für Sie finden. 

Tipp:

„Nehmen Sie einen Zettel und schreiben Sie auf, welche Küchengeräte Sie am in den letzten zwei Wochen am häufigsten benutzt haben. Sie können anschließend diesen Zettel als Ausgangslage für Ihre Entscheidung nehmen.“